Impfung schützt Ihre Gesundheit

paragraph image
Impfungen - ­ für alle Risikopatienten empfohlen

Auch wenn die Lungenentzündung heute recht gut mit Antibiotika behandelt werden kann, sollten doch vor allem Risikopatienten dafür sorgen, dass sie erst gar nicht an dieser schweren und im Alter häufig sogar tödlich verlaufenden Infektion erkranken.

Am besten geht dies durch entsprechende Impfungen:
Da die Lungenentzündung oft im Anschluss an eine Virusgrippe auftritt, schützt die Grippe-Impfung nicht nur vor der Virusgrippe, sondern bietet indirekt auch einen guten Schutz vor Lungenentzündung. Die Gefahr einer besonders schweren Lungenentzündung kann vor allem durch eine Impfung gegen Pneumokokken verringert werden. Diese Bakterien sind für die große Mehrzahl aller Lungenentzündungen verantwortlich, können aber auch Hirnhautentzündungen, Mittelohrentzündungen und Entzündungen der Nasennebenhöhlen hervorrufen.

Ebenso wie die Grippe-Impfung wird daher auch die Pneumokokken-Impfung von der Ständigen Impfkommission am Robert Koch-Institut allen Risikopatienten offiziell empfohlen und von den Krankenkassen bezahlt.

zurückweiter