Projekt C8

Analyse der Expressionsprofile von residenten und invasiven Isolaten von Streptococcus pneumoniae

Projektziel:
Vergleich der Proteinexpression von Rachenisolaten und invasiven Stämmen von Streptococcus pneumoniae in der zweidimensionalen Gelelektrophorese.

In diesem Projekt sollen Virulenzfaktoren von Streptococcus pneumoniae identifiziert werden, die an der Verwandlung der symptomlos persistierenden Mikroorganismen zu hochvirulenten invasiven Erregern beteiligt sind. Die invasiven Pneumokokken verursachen schwerwiegende Erkrankungen wie Lungenentzündungen, Sepsis oder Meningitis.

Ein Schwerpunkt dieses Projektes werden Untersuchungen der Proteinexpression während der Transmigration in subepitheliale Gewebe sein, die zur Identifizierung neuer Virulenzfaktoren führen. Zu diesem Zweck werden die Expressionsprofile von Pneumokokken in der zweidimensionalen Gelelektrophorese verglichen, die unter verschiedenen in vivo und in vitro Bedingungen kultiviert waren.

Zusätzlich sollen mit dieser Methodik sekretierte Protein und Effektormoleküle der Pneumokokken identifiziert werden. Die entsprechenden Gene, die für regulierte Protein kodieren, werden durch Homologievergleich mit den Daten des Genoms von S. pneumoniae identifiziert, kloniert und in den Pneumokokken Geninaktivierungen durchgeführt. Die Virulenz dieser Mutanten soll anschließend in einem Tiermodell untersucht werden. Die neu identifizierten Faktoren stellen potenzielle Kandidaten für einen Protein-basierten Impfstoffes und molekulare Marker dar, die eine Anwendung in der Diagnostik finden können.

 

Projektleitung:

Prof. Dr. Sven Hammerschmidt
Ludwig-Maximilians Universität München
Max von Pettenkofer-Instutut
Lehrstuhl Bakteriologie
Pettenkoferstr. 9a
80336 München
E-Mail: sven.hammerschmidt@capnetz.de


Standort München

Ehemalige Standorte:
Standort Braunschweig
Standort Würzburg

Übersicht der CAPNETZ Standorte