Projekt C10

Rolle regulatorischer Gene von Legionella pneumophila bei der Virulenz

Legionella pneumophila ist eine Bakterienart, die eine Ambulant Erworbene Pneumonie oder eine nosokomial erworbene Pneumonie verursachen kann und gelegentlich als Epidemie auftritt. Infektionsquelle ist das Wasser, in dem der Erreger in einzelligen Protozoen lebt und sich vermehren kann. Aufgrund von Stoffwechseldefekten ist die Lebensfähigkeit von Legionella pneumophila außerhalb von lebenden Zellen begrenzt. Daher benötigt Legionella pneumophila ein hocheffizientes System, um sich rasch auf die verschiedenen Biotope innerhalb von Amöben oder innerhalb von Makrophagen einzustellen.

Ziel des Projektes ist es, Gene zu identifizieren, mit deren Hilfe Legionella pneumophila die Umgebung wahrnehmen kann und mit deren Hilfe eine rasche Adaptation an verschiedene Milieus möglich ist. Im Mittelpunkt der Arbeiten stehen die Gene gacA und gacS bzw. csrA, zu denen homologe Gene in anderen Bakterienarten existieren.

Weiterführende Literatur:

  1. AbuKwaik, Y. 1998. Fatal attraction of mammalian cells to Legionella pneumophila. Mol Microbiol 30:689-695.
  2. Fettes, P. S., V. Forsbach-Birk, D. Lynch, and R. Marre. 2001. Overexpresion of Legionella pneumophila homologue of the E. coli regulator csrA affects cell size, flagellation, and pigmentation. Microbiology, 291:353-360.
  3. Hales, L. M. and H. A. Shuman. 1999. The Legionella pneumophila rpoS gene is required for growth within Acanthamoeba castellanii. J Bacteriol 181:4879-4889.
  4. Hammer, B. K. and M. S. Swanson . 1999. Co-ordination of Legionella pneumophila virulence with entry into stationary phase by ppGpp. Mol Microbiol 33:721-731.
  5. Hammer, B. K., Tateda.E.S., and M. S. Swanson. 2002. A two-component regulator induces the transmission phenotype of stationary-phase Legionella pneumophila. Mol.Microbiol 44:107-118.
  6. Romeo, T. 1998. Global regulation by the small RNA-binding protein CsrA and the non- coding RNA molecule CsrB. Mol Microbiol 29:1321-1330.

 

Projektleitung:

Prof. Dr. Reinhard Marre
Universitätsklinikum Ulm
Leitender Ärztlicher Direktor
Albert-Einstein-Allee 29
89081 Ulm
E-Mail:


Standort Ulm
Übersicht der CAPNETZ Standorte